Monika's BLOG

Rund um die Themen Selbstfürsorge, Stressbewältigung und Achtsamkeit.

3 Tipps für psychische Gesundheit zu Hause

Lebensqualität

Corona-Virus... mancher mag das schon gar nicht mehr hören. Die Bewegungsfreiheit ist stark eingeschränkt, vielleicht werden nächste Woche sogar weitere Maßnahmen in dieser Richtung beschlossen. Es geht darum, den Verlauf bzw. die Ausbreitung zu verzögern, damit unser Gesundheitssystem weiter leistungsfähig bleibt.

Beeindruckt hat mich heute ein Telefonat mit meiner Schwester. Sie wollte mit ihrer Tochter einen kurzen Spaziergang machen, an die frische Luft. Und was sagt meine 5jährige Nichte? Nein... lieber nicht. Sie hat verstanden, warum sie besser nicht zu den Großeltern soll, dass man besser zu Hause bleibt, wie wichtig Hände waschen ist usw.

Und ja, auch wenn es schwer fällt - jegliche soziale Kontakte sind zu vermeiden. Besonders älteren Leuten, die häufig alleinstehend sind, fällt das schwer. Und auch für Eltern, die nun im Homeoffice arbeiten und dabei kleine Kinder zu Hause haben, ist die aktuelle Zeit eine echte Herausforderung.

Heute möchte ich Ihnen 3 Tipps für psychische Gesundheit zu Hause geben:

1. Atmen...

Da viele Menschen aktuell Angst oder Sorgen haben, hier noch einmal ein älterer Beitrag von mir mit Atemübungen.

Vielleicht haben Sie das schon einmal erlebt - wir haben Stress oder Angst, Puls und Blutdruck gehen nach oben, das Herz schlägt schneller und wir müssen mehr Atmen, bekommen kaum Luft... Grund dafür ist die genetische Stressreaktion unseres Körpers, auch fight-or-flight-Reaktion genannt. Das ist jedoch kontraproduktiv - denn genau das verstärkt Stress und Angst noch mehr. Wenn wir uns jedoch  auf unseren Atem besinnen, ruhig und gleichmäßig atmen, können wir uns wieder etwas „herunterholen“, erden. Im Blogartikel "Atmen - DIE Strategie für fast jede Lebenslage" finden Sie einfache Übungen für entspanntes Atmen zum Herunterladen - versuchen Sie es doch einmal (und ja, Kinder machen das auch gerne mit - das kann sehr lustig sein). 

2. Erstellen Sie ein Vision-Board mit Ihren Träumen, Zielen, Sehnsüchten

Vision-Board? Was soll das denn sein?

Ein Vision-Board kommt aus dem Coaching, ist aber auch ein Therapie-Tool. Die Idee dahinter: je klarer Sie Ihre Zukunft, Ziele, Träume vor Augen sehen, je genauer Sie sich Ihre Ideen ausmalen - desto klarer sehen Sie Ihren Weg. Und wenn man das auch noch visualisiert, ist das der erste Schritt in Richtung Umsetzung.

Deswegen - überlegen Sie doch einmal, was Sie machen wollen, wenn wieder alles ohne Einschränkungen möglich ist - was wäre das zum Beispiel? Spieleabend mit Freunden, Freunde zum Essen einladen, mit den Eltern oder Großeltern gemeinsam essen gehen, Reisen, Balkon oder Garten gestalten, ein Haustier, ein Instrument lernen, usw., usw., usw.

Besorgen Sie sich ein DIN A3-Blatt, Pappe oder was auch immer, Stifte, Kleber... in der Regel hat man alles, was man braucht, zu Hause. Notieren Sie sich Ihre Träume, Ziele, bringen Sie sie kreativ auf Papier; wer oder was gehört bei den Plänen dazu? Vielleicht schneiden Sie Bilder aus Zeitschriften oder Reiseprospekten aus, drucken Bilder oder Zitate aus dem Internet aus, die dazu passen. Und das alles schreiben / kleben sie auf das DIN A3-Blatt bzw. die Pappe.

Das kann jeder allein machen - oder gemeinsam als Familie. Auch Kinder haben großen Spaß daran. Vielleicht macht ja jeder ein Vision-Board für sich und dann ein gemeinsames Familien-Vision-Board? Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Freude dabei. 

3. Reise zum persönlichen Kraftort

Gerade in der aktuellen Zeit ist ein persönlicher Kraftort so wichtig und wohltuend. Deswegen hier noch einmal ein Link zu einer von mir gesprochenen bzw. eingestellten Reise auf YouTube: Link

 Abschluss

Vielleicht ist ja eine Anregung für Sie dabei... Und konzentrieren Sie sich nicht nur auf die Schreckensnachrichten - je mehr man sich auf eine Sache konzentriert, desto mehr negative Nachrichten nimmt man wahr. Und verliert den Blick für die positiven Dinge im Leben. Deswegen: informieren Sie sich, bleiben Sie aktuell auf dem Laufenden - aber schauen Sie auch, dass Sie positive Nachrichten sehen, positive Dinge tun.

Ich wünsche Ihnen vor allen Dingen eines: Gesundheit.

 

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Der kürzeste Weg in meine E-Mail-Liste

Du möchtest kostenlos Anregungen und Tipps direkt in Dein Postfach bekommen? Meine Themen sind rund um Selbstfürsorge, Stressbewältigung und Achtsamkeit. Hier geht's zur Anmeldung:

>