Es sind nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen.
Sondern die Ansichten, die wir von ihnen haben.
(Epiktet, griech. Philosoph, ca. 50-138 n.Chr.)
Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen
Franz Kafka, (1883-1924)
Don`t push the river it flows by itself
Fritz Pearls
"Der Ton der Klangschale berührt unser Innerstes..." Peter Hess

Monika Neuwinger - Traumatherapie & Psychotherapie in Köln

Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Stress- und Burnoutprävention, Burnout-Therapie 

Vielleicht haben Sie das Gefühl, dass Ihnen alles zu viel wird, Sie immer mehr leisten müssen. Oder Sie erleben Veränderungen im beruflichen Umfeld... z. B. wird immer mehr Arbeit auf weniger Mitarbeiter verteilt... die Aufgaben verändern sich... das Unternehmen organisiert sich neu, Kollegen und/ oder Vorgesetzte verändern sich. Vielleicht kommen auch Dinge aus dem privaten Umfeld hinzu - Haushalt, Familie oder andere Faktoren. Jeder Punkt für sich alleine kann eine ganz schöne Herausforderung sein.

Kennen Sie vielleicht einige der Symptome?

Energiemangel, Erschöpfung, Gereiztheit, chronische Müdigkeit, erhöhte Infektanfälligkeit, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, erhöhter Blutdruck, Ruhelosigkeit, Niedergeschlagenheit, Gereiztheit, vermehrte Konflikte, Vernachlässigung der Selbstfürsorge sowie von Hobbies und Freizeitaktivitäten und vieles mehr...

Gemeinsam ist häufig das Gefühl, sich in einer Zwickmühle zu befinden, eine Falle, in der man steckt - und für die man keinen Lösungsweg findet. Insbesondere wenn äußere Faktoren auch eine Rolle spielen oder Sie das Gefühl haben, dass das Hamsterrad sich immer schneller dreht – ohne Aussicht auf Veränderung.

Zur individuellen Stress- und Burnoutprävention biete ich Ihnen eine strukturierte und transparente Vorgehensweise an.

Da wir die äußeren Rahmenbedingungen häufig nicht ändern können, setzt eine Beratung oder Therapie bei Ihnen selbst an – und wie Sie gelassener werden und die Balance wiederherstellen können.

Im Erstgespräch erstellen wir eine Anamnese, klären Ihr Ziel und Ihren Auftrag und entscheiden uns dann gemeinsam für das weitere Vorgehen.

Meiner Erfahrung nach beinhaltet ein gutes Stresspräventions- und Stressbewältigungsprogramm nicht nur Entspannung und hört bei Bewegung auf. Um einen anhaltenden Erfolg zu erzielen, sind sowohl instrumentelles als auch kognitives und palliativ-regeneratives Stressmanagement zu berücksichtigen. In der Praxis hat sich eine Kombination der Betrachtung von fünf Bereichen bewährt, die wie Zahnräder ineinandergreifen:

  • Persönlichkeit – wie Authentizität: Denn wenn wir etwas leben, das wir nicht sind, kostet das unglaublich viel Anstrengung und Kraft.
  • Arbeit und Alltag – kleine Veränderungen können schon große Wirkung zeigen.
  • Kognition – hier steht die Auflösung des Ohnmachtsgefühls im Vordergrund, wir schaffen Raum und Platz für Neues
  • Entspannung den Körper und Geist zur Ruhe bringen. Erholungsinseln erarbeiten und umsetzen, achtsam mit sich selbst sein
  • Soziales – Besinnung auf die eigenen in- und externen Ressourcen, damit Rückfälle oder Krisen gut gemeistert werden können

Die Betrachtung dieser Faktoren entspricht einem "Stressimpfungstraining" – gern verbinde ich dieses auch mit der EFT-basierten Klopfakupressur und spreche hiermit einen sechsten Bereich an: die Emotion.

Übrigens: Es geht nicht darum, Sie als Menschen, Mitarbeiter resistent gegen Überlastung oder Überforderung zu machen - also leistungsfähiger für das Unternehmen, um vielleicht noch mehr Aufgaben an Sie geben zu können, noch mehr Überstunden zu leisten. Oder im privaten Alltag noch mehr zu leisten.

Sondern es geht vielmehr darum, rechtzeitig zu erkennen, wann eine Überlastung eintritt, diese und die Auslöser zu bewerten und gegenzusteuern - durch geeignete Bewältigungsmechanismen. Für SIE.

Besprechen wir das weitere individuelle Vorgehen gemeinsam in einem Termin: Kontakt

 

Ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen biete ich eine Stresspräventions-Gruppe an. Gern nehme ich Sie als Interessent auf - senden Sie mir einfach eine E-Mail.

 

Wurde bei Ihnen bereits vom Arzt die Diagnose Bunout-Syndrom erstellt, kann das Programm ebenfalls für Sie geeignet sein - in diesem Fall arbeite ich mit Ihnen und Ihrem behandelnden Arzt zusammen.